HVS Workshop: Verfolgung von Ansprüchen

Veranstaltungsdetails

24.62.030

HVS Workshop: Verfolgung von Ansprüchen

Thomas Watermann

07.03.2024 09:30 Uhr - 16:30 Uhr

Studieninstitut des Landes Niedersachsen
Eintrachtweg 19
30173 Hannover

Die Seminarkosten werden zentral vom Nds. Finanzministerium getragen.

Michael Ding, Tel.: +49 5042 941-29, E-Mail: michael.ding@sin.niedersachsen.de

01.02.2024

Beschäftigte, zu deren wesentlichen Aufgaben die Bearbeitung von Kassenanordnungen gehört.

 

 

Das Seminar soll vermitteln, welche Schritte systemtechnisch im HVS nötig sind, wenn zum Soll gestellte Forderungen nicht bezahlt werden und diese ggf. zwangsweise beizutreiben sind. Anhand praktischer Übungen werden Fertigkeiten und Sicherheit zur praktischen Anwendung dieses Wissens und zur selbstständigen Lösung von Problemen im HVS vermittelt.

 

- Befristete und unbefristete Niederschlagung

- Stundung und Ratenstundung/Stundungszinsen

- Verzug

- Erlass

- Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem Mahnwesen

- Annahmeanordnung/Mahneigenschaften ändern (insbesondere Neustart Mahnvorgang,

Rücküberführung aus Vollstreckung)

- Auskünfte zu Kassenanordnungen

 

 

Informationsvermittlung anhand von praktischen Übungen.

Grundlagenkenntnisse und Erfahrungen in der Rolle des Feststellers im HVS sind erforderlich

 

Voraussetzung:

Teilnahme an der Grundlagenschulung „Feststeller“ oder „Anordnungsbefugter“.